Mündliche Prüfung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Mündliche Prüfung

    Hallo alle miteinander,
    ich bin momentan dabei meinen Fachwirt zu machen.
    Hab letztes Jahr im November in Regensburg angefangen. Nächstes Jahr im März folgen meine schriftlichen Prüfungen und daraufhin, wenn ich diese bestanden habe auch meine mündliche.

    Nun wurde uns gesgat wir sollten uns ein Thema überlegen für die mündliche Prüfung. nur leider hab ich so gar keinen Plan was ich da nehmen kann.
    Ich bin in einem Wohlfahrtverband angestellt.
    Bin staatlich anerkannte Erzieherin und arbeite in einem eingruppigen Ort (eine Außenstelle) des Verbandes.
    Nun ist es so, dass ich dort als Leitung nicht viel ausrichten kann und auch nicht viel Einflussmöglichkeiten habe, deshalb fällt es mir umso schwerer mir ein Thema zu überlegen. ?(

    Deshalb möchte ich mich hier mal erkundigen, ob jemand eventuell eine Idee hat, was ich als Thema nehmen könnte.
    Ihr würdet mir unglaublich helfen :)
  • Hallo,
    also QM haben wir ja bereits in unserem Verband. daher ist die Einführung von QM eher schwierig da dies ja schon geschehen ist.

    Naja Projekt war auch meine Wahl, aber was dabei genau ist noch die Frage, ob ich bereits ein spezielles angeben muss oder mich eher allgemein daran orientiere.

    Naja bei Marketing dachte ich wenn dann an die Öffentlichkeitsarbeit. Könnte man in diese Richtung auch gehen oder gibt dieses Thema zu wenig her?
  • Marketing taugt nix, weil wenn Sie das bestehende verbessern wollen, gehts schon richtig Q.M. Wenn Sie eine strukturierte Öffentlichkeitsarbeit einführen wollen, so ists ein Projekt.
    Übrigens sehr sinnvoll, jetzt das Thema festzulegen.
    Da sind haufenweise Prüflinge unterwegs, denen eine Woche vor der Prüfung einfällt, dass sie noch ein Präsentationsthema brauchen.
    Das, was die dann liefern in der Prüfung, ist dann genauso unstrukturiert wie die Prüfungsvorbereitung.
    Thomas Wüst - AQAdA

    Prüfungsvorbereitung für die Fachwirte im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK)

    AQAdA.de
  • Danke für die Tipps...

    Ich hätte da noch eine Frage. Wenn ich jetzt zum Beispiel als Thema habe: Neubau einer Kita... Muss ich dies dann tatsächlich durchführen oder kann dies auch nur fiktiv vonstatten gehen wenn ich mich mit den entsprechenden Stellen zusammentu und mir die nötigen Informationen hole.?
  • Das Thema kann völlig fiktiv sein. Das braucht niemals stattfinden noch jemals geplant werden. Ab und an kommen solche Präsentationen vor.
    Ist aber immer ein wenig schwierig zu erstellen, weil die eben völlig fiktiv sind.
    Schwierig könnte es dann im Fachgespräch werden, falls Fragen dazu gestellt werden.
    Thomas Wüst - AQAdA

    Prüfungsvorbereitung für die Fachwirte im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK)

    AQAdA.de
  • Hallo Baumi90,

    ich war so eine Teilnehmerin mit einer fiktiven Präsentation, die fast nur meiner Phantasie entsprungen ist ( Fusion zweier Krankenkassen - Zusammenführung der MA ).
    Das ist schon knifflig. Aber es hat letztlich sehr gut geklappt. Ist also machbar, aber erhöhter Schwierigkeitsgrad gerade im anschließenden Fachgespräch. So wie Thomas es auch geschildert hat.
    Viel Erfolg.

    Gruß
    Nadine
  • Nur Mut zu einem fiktiven Thema.
    Bei mir war es auch so. Arbeite in der Klinik, habe trotzdem beschlossen mich in einen ambulanten Pflegedienst hineinzuversetzen.
    Wichtig ist, dass du eine Vorstellung davon hast worüber du sprichst. D.h. auch mit Daten des Unternehmens auseinandersetzen. Auch diese können fiktiv sein..sollten aber gleichzeitig realitisch sein.

    Ich habe während des Fachgesprächs auch gesagt dass es ein fiktives Thema gibt. War kein Problem und ich bin mit 95/100 Punkten belohnt worden.