Steuererklärung - Allgemeines - Kosten für's Selbststudium

  • Steuererklärung - Allgemeines - Kosten für's Selbststudium

    Guten Tag,

    bisher hatte ich immer die typische "Lohnt sich für mich eh nicht"-Ausrede, wenn es um die Steuererklärung ging.
    Da ich aber immer wieder bei Bekannten mit (,so glaube ich,) ähnlicher Arbeitssituation (Geringverdiener, keine besonderen Werbungskosten) mitbekomme, dass diese einiges an Geld wiederbekommen, möchte ich "mein Glück" auch mal versuchen. :D

    Ich habe meinen Fachwirt im Selbstsudium gemacht bzw. bin dabei (1. Teil fertig).
    Die Lehrmaterialien habe ich alle privat gekauft (Kleinanzeigen, dieses Forum,...)
    Kann ich diese Dinge trotz fehlender Quittung mit angeben?

    Liebe Grüße
  • Frage ist natürlich: Bezahlst du als Geringverdiener überhaupt Steuern, die zu zurückbekommen könntest? Nur dann, lohnt sich eine Steuererklärung.
    Und wenn: Kommst du mit Nachweisen über den Arbeitnehmer-Werbungskosten-Paushbetrag von 1.000€? Dieser wird automatisch bei deinen Lohnzahlung berücksichtigt, da musst du drüber kommen.

    Du solltest schon die jeweiligen Nachweise haben.

    Posten wären: Fahrten zur Arbeit, Fahrten zu Prüfungen, Fahrten zu Lerngruppen, Fahrten evtl. Verpflegungspauschalen zu Lehrgängen, Prüfungsgebühren.