Zusammenfassung - Wirtschaftsfachwirt für die "guten-Nacht-Lektüre"

  • Guten Morgen,


    kurz zu mir: bin neu hier im Forum. Habe 2012 meine Ausbildung als Bürokaumann abgeschlossen. Im Jahr 2016 den ADA-Schein gemacht und seit 2020 bin ich am Wirtschaftsfachwirt dran.


    Jetzt habe ich mir folgendes überlegt, ich lese immer vor dem Schlafengehen etwas extrem Langweiliges um einzuschlafen. Aktuell das "rich dad - poor dad". Dies erfüllt die Aufgabe ganz gut. Jetzt hatte ich mir überlegt jeden Abend vor dem Schlafen eine Zusammenfassung des Wirtschaftsfachwirtes zu lesen. Einerseits bin ich dann bestimmt innerhalb von 15 Minuten eingeschlafen, andererseits wiederhole ich mein gelerntes Zeug nochmal ein wenig.


    Nach vielem stöbern hier im Forum habe ich mir folgende zwei Bücher rausgeschrieben die (laut Verlag) den Großteil des Stoffes des WFW abdecken..


    Welches der beiden Bücher würdet ihr als Zusammenfassung des WFW empfehlen?




    Reinhard Fresow - Wirtschaftsbezogene Qualifikationen - (die Zusammenfassung)


    vs.


    Dr. Holger Stöhr - Wirtschaftsbezogene Qualifikationen - (Prüfungsvorbereitung für Industriefachwirte, Technische Fachwirte und Wirtschaftsfachwirte)




    evtl. noch das Buch Manuel Nothacker - Rechnungswesen schnell & einfach verstehen: Für Wirtschaftsfachwirte


    Was meint ihr wer hat Erfahrung mit den Büchern, für was würdet ihr euch entscheiden wenn ihr eins von beiden kaufen müsstet?


    bleibt alle Gesund und Motiviert :)





  • Mahlzeit,


    da ich beide habe, kann ich dir nur wärmstens die Bücher vom Herrn Stöhr empfehlen. Alles sauber nach Rahmenplan abgearbeitet mit Prüfungsverweisen und auch in einer Art und Weise dargestellt und erklärt, damit auch Normalsterbliche klar kommen. Das Buch von Reinhard würde ich dir nur bedingt zur Prüfungsvorbereitung empfehlen, da hier alles nur sehr schematisch angerissen wird und bereits sitzenden Lernstoff voraussetzt. Für kurz vor der Prüfung sicherlich ganz nett, aber zur lang- bis mittelfristigen Vorbereitung bist du beim Stöhr besser aufgehoben.


    Grüße

    geprüfter Industriefachwirt (IHK) 02.2019 ✅
    REFA-Produktionsplaner 10.2016 ☑
    REFA-Arbeitsorganisator 12.2015 ☑
    Ausbildung der Ausbilder nach AEVO 01.2015 ☑
    Industriekaufmann 01.2013 ☑
    Kaufmann im Einzelhandel 06.2009 ☑

  • Möglichst langweilig und trocken sind Feldhaus und Kiehl glaub ich besser geeignet.


    Rich Dad - Poor Dad ist doch dagegen ein Thriller.


    Das Holger Stöhr Buch ist soweit ich gesehen habe bis jetzt einzigartig und didaktisch wenn ich von den anderen ausgehe sehr gut, als zweites "Lehrwerk" würde ich die Bücher von Cornelson empfehlen.




    Wirtschaftsfachwirt bestanden 03/16
    Ausbildereignungsprüfung bestanden 07/16

    Meister für Schutz und Sicherheit 05/17

  • Meine Empfehlung lautet: Holger Stöhr


    Nutze auf jeden Fall die Prüfungsstatistik um nicht Energie in Bereiche zu stecken die wenig oder gar nicht abgefragt werden 8-)



    PS: H.Stöhr deckt nicht alle relevanten Inhalte ab, da bist du nur bei Kiehl nah dran.... und selbst da sind mir gerade beim technischen Fachwirt einige "Gaps" aufgefallen. Der Wirtschaftsteil ist aber meiner Meinung nach ok.