Ich brauche eure Meinung

  • Hallo ihr Lieben,

    Ich habe in Januar meine mündliche Prüfung nicht bestanden... es ist bitter und ich fühle mich richtig mies... Meine Dozentin und meine Mitschüler alle sind schockiert. Alle fanden meine Präsentation gut und verstehen nicht dieses Ergebnis. Aber egal, ich möchte mich jetzt verbessern und eigentlich auch verstehen, was ich genau falsch gemacht. Meine Präsentation heißt „Krank machen? Nein. Ich arbeite gern. Oder wie erhöhe ich die Mitarbeiterzufriedenheit und verringere die Krankheitsquote im Seniorenwohnheim „

    Handlungsbereich - Führen und Qualität.

    Ich wollte mit Hilfe von einem Teamcoach die Probleme im Wohnbereich lösen. Mit Hilfe von PDCA , Mitarbeiterbefragung, Intrinsische und extrinsische Motivation, Ishikawa-Diagramm, Führung nach Lewin sollte es funktionieren. Die Prüfer waren aber andere Meinung... was denkt ihr?

    Dankeschön

  • Dankeschön, für die Antwort, ja das haben die auch gesagt, zu viel reingepackt. Aber bei Coaching gehört nun mal das alles. Und dann haben sie noch mein Zeitplan bemängelt, ich wollte in drei Monaten eine Verbesserung schaffen, gut hier hab ich mich leicht überschätzt. Ob wohl mit meine Begründung macht das schon Sinn. Weil im Pflegeheimen darf der Personalmangel nicht als Dauerzustand sein. Aber das hat die Prüfer nicht interessiert, bzw. ich wurde ständig bei meine Begründung unterbrochen. Und als Krönung würde ich gefragt ob im Pflegeheim schon ein wirtschaftlicher Schaden entstanden ist? Weil so lange kein Schaden entstanden ist, wird die Geschäftsführung nicht reagieren... ich war ziemlich geschockt...

  • Welche Auswirkung hat denn eine erhöhte Mitarbeiterzufriedenheit und ein geringerer Krankenstand? 5 Minuten über Ursache und 5 Minuten über Wirkung sprechen und dann spezifische Fragen beantworten. Z.B. würde ich fragen, welcher Nachteil dem Geschäft (Pflegeheim) entsteht, wenn es einen erhöhten Krankenstand Aufgrund von Unzufriedenheit gibt.

    Das was du hier geschrieben hast, folgt keinem engen Konzept sondern ein bisschen hiervon und davon. Am Ende hast du keinen Punkt ausführlich und vor allem richtig behandelt.


    Liebe Grüße

    Streben

  • Welche Auswirkung hat denn eine erhöhte Mitarbeiterzufriedenheit und ein geringerer Krankenstand? 5 Minuten über Ursache und 5 Minuten über Wirkung sprechen und dann spezifische Fragen beantworten. Z.B. würde ich fragen, welcher Nachteil dem Geschäft (Pflegeheim) entsteht, wenn es einen erhöhten Krankenstand Aufgrund von Unzufriedenheit gibt.

    Das was du hier geschrieben hast, folgt keinem engen Konzept sondern ein bisschen hiervon und davon. Am Ende hast du keinen Punkt ausführlich und vor allem richtig behandelt.


    Liebe Grüße

    Streben

  • okay, was wäre den deine Meinung die Ursache?

    Du meinst die Ursachen für schlechte Mitarbeitermotivation und damit die Erhöhung des Krankenstandes? Das wirst du ja selbst am besten wissen müssen, wenn du dieses Thema referierst. Ich kann dir die Arbeit daran / damit nicht abnehmen.

    Wenn ich dir aber doch noch genauer helfen soll, dann schreib mich an.

    Liebe Grüße

    Streben

  • Wenn die anderen Mitarbeiter Überstunden machen müssen kostet das Geld. Wenn die Bewohner bzw. deren Angehörige unzufrieden sind kostet das Reputation und damit letztlich Geld. Das wären schon Gründe für die Geschäftsführung einzugreifen.


    3 Monate halte ich für überambitioniert, eher das doppelt bis dreifache an Zeit einplanen. Neben der Befragung musst du auch eine Auswertung vornehmen usw.


    Es soll ja nicht um eine Ad Hoc-Aktion gehen, es soll ja eine dauerhafte Veränderung geben. Das kostet Zeit.


    Supervision wäre evtl. auch eine Möglichkeit um das Thema anzubringen.

  • Du meinst die Ursachen für schlechte Mitarbeitermotivation und damit die Erhöhung des Krankenstandes? Das wirst du ja selbst am besten wissen müssen, wenn du dieses Thema referierst. Ich kann dir die Arbeit daran / damit nicht abnehmen.

    Wenn ich dir aber doch noch genauer helfen soll, dann schreib mich an.

    Liebe Grüße

    Streben