Erfahrungsbericht Prüfungen

  • Erfahrungsbericht:


    Kurz zu mir ich bin eine alleinerziehende, arbeitende Mama mit Hund und Haus.


    Meinen Kurs habe ich bei der Sgd gemacht und war in 6 Monaten fertig damit und habe ihn mit einer eins angeschlossen, danach habe ich meine Präsentation fürs Fachgespräch geschrieben und mich für die Februar Prüfung angemeldet. Ungefähr einen Monat vor der Prüfung habe ich nochmal richtig mit einem Fragenbuch für unseren Fachwirt gelernt um die Lücken vom Kurs zu füllen. Dann kam der Tag der ersten Prüfung. Ich kam zu spät hetzte rein und hab meinen Schlüssel im Auto stecken lassen. Total abgegetzt habe ich dann meinen ersten Teil geschrieben und war ca. eine h vor Prüfungsschluss damit fertig. Am zweiten Tag war ich dann überpünktlich habe aber nicht gut geschlafen weil ich dachte ich müsste jetzt unbedingt den ersten Tag rausreißen. Ergo ich war total kaputt aber ich habe meine schriftliche Prüfung bestanden. Nicht hervorragend aber bestanden. So Tag des Fachgespräches, meine Präsentation habe ich nur einmal geübt vorher und sie passte so pi mal Daumen ins 10 min Zeitfenster. Bin also zum Prüfungsort gedüst extra früh um nicht zu spät zu kommen und durfte vor meinem Termin dran kommen weil alle waren schon fertig und ich war die letzte, ok, habs durchgezogen. Vor lauter Nervosität konnte ich eine Frage nicht beantworten und habe eine Seite meiner Präsentation vergessen aber die Prüfer waren total lieb und haben mich beruhigt und ich habe bestanden. So viel ich gehört habe haben alle 11 Prüflinge bestanden. Also auch wenn alles schief zu gehen scheint bleibt ruhig und zieht es durch. Ihr könnt es trotzdem schaffen.