Neu hier und Fragen zum Fachgespräch

  • Hallo Zusammen,


    hab hier schon fleißig gelesen und dank des einen Themas auch das Buch von Reinhard bestellt, allerdings soll es laut Amazon erst zum 07.06. versendet werden.


    Jetzt stellt sich mir folgendes Problem: Ich habe meinen Fachwirt von 10/2014 - 04/2015 gemacht, da ich die WBQ aber nicht auf Anhieb bestanden habe, RW sogar erst im dritten Anlauf in diesem Jahr - jetzt bestanden - ist die ganze Thematik nicht mehr aktuell in meinem Kopf.


    Von meiner IHK habe ich die Info per Mail erhalten, dass voraussichtlich Mitte Juli das Fachgespräch sein soll. In meinen alten Unterlagen habe ich noch ein Skript gefunden, das ich mal erhalten habe zum Thema situationsbezogenes Fachgespräch. Der Inhalt:


    Themen gem. §5 der Ausbildungsverordnung:


    "Betriebliches Management"


    "Investition, Finanzierung, betriebliches Rechnungswesen, Controlling"


    "Logistik"


    "Marketing und Vertrieb"


    "Führung und Zusammenarbeit"


    Die einzelnen Themen werden natürlich nochmals stichpunktartig ergänzt. Reicht es denn tatsächlich aus, wenn ich mich auf die Themen in dem Skript konzentriere?


    Darf ich denn eigentlich auch meine Gesetzestexte mitnehmen zur Prüfung? Und wenn ja, welche sollten es sein?


    Zumindest hab ich mir jetzt auch ein paar Folien nebst wasserlöslichen Folienstift und größere Karteikarten (Moderationskarten waren zu teuer und zu viel) besorgt, damit ich schon mal ein wenig das Schreiben üben kann.


    Also falls es noch Tipps oder auch Links gibt, immer her damit, denn dieses Mal würd ich gern auf Anhieb bestehen und nicht erst im dritten Anlauf :)


    Schon mal vielen Dank und liebe Grüße
    Blogwitch

  • Konzentration auf Unternehmensführung, Führung und Zusammenarbeit und Betriebliches Management.
    Ferner noch Arbeitsrecht.
    Diese Themen sind auch in Reinhard Buch so aufgeführt.
    Lt. den vielen Angaben im Forum wurde praktisch nie zu Investition, REWE, Logistik und Marketing gefragt.


    Grüße

  • hallo
    ich hatte letztes Jahr mein Fachgespräch es ging um das Hauptthema Projektmanagement
    bei den anderen waren viele fragen und aufgaben zu Führungsstilen und Personal.
    Management Techniken welche zu welchem Führungsstil passen die Richtung so.
    kommt ganz auf deine Hauptaufgabe und deinen Prüfungsausschuss an.

  • eicht es denn tatsächlich aus, wenn ich mich auf die Themen in dem Skript konzentriere?

    Für die präsentation geht es gem. Prüfungsordnung um das Thema FuZ. Das Fachgespräch wird daran anknüpfen und es kann im Gespräch um alle Themen gehen! Zur FuZ sollte man auch bei BM und UNf reinsehen, da manche Themen überschneiden.


    meine Gesetzestexte mitnehmen zur Prüfung

    Nein.


    und nicht erst im dritten Anlauf

    Hast du nicht oben geschrieben, dass du ReWe im dritten Anlauf, also mit zweiter Wiederholungsprüfung, bestanden hast?

  • Danke für Eure bisherigen Antworten.


    Momentan lese ich im Kiehl Buch einiges über Unternehmensführung und meine Unterlagen zum Thema Führung und Zusammenarbeit. Dabei schaue ich auch immer wieder im Kiehl Buch nach und im Textband der IHK Betriebliches Management.


    Wifo : Ja, mit der zweiten Nachprüfung, das ist ja der insgesamt dritte Versuch, denn die Hauptprüfung ist ja mit eingerechnet ;)


    Ne Bekannte von mir hat jetzt Anfang März ihr Fachgespräch und da war das Thema Personalbeschaffung für eine Bäckerei mit mehreren Filialen zu planen. Dazu die Vor- und Nachteile von Headhunter (keine Ahnung davon), Befristete Arbeitsverträge (kann ich), Potenzialanalyse, Stellenbeschreibung, Balance Score Card und Erklärung von Horizontal, vertikal und lateral (weiß jetzt nicht, in welchem Zusammenhang). Sie wurde außerdem über Führungskräfte ausgefragt, also ob das Betriebsverfassungsgesetz greift, ob man bei der Kündigung was beachten muss usw.


    Morgen werden wir uns zum Lernen treffen, da kann ich noch einiges aus ihr heraus holen :)


    Oh, aber wenn man ja gar nicht die Gesetzestexte mitnehmen darf, muss man das ja auswendig wissen =O

  • Kurzfassung (Langfassung steht dann in dem Buch ;) ):


    Schwerpunkt SOLL auf dem Bereich Führung und Zusammenarbeit liegen; bei den meisten Kammern werden aber auch Themen gestellt aus den Perso-Teilen von Unternehmensführung und Betriebliches Management. - Im Fachgespräch wird der Themenkreis dann nochmal weiter. - Also: rein theoretisch kann ALLES drankommen (ist ja nur ein Soll-vorschrift), in der Praxis geht es meist um das Thema Personal, das auf die 3 genannten Bereiche verstreut ist.

  • Nun, wie es aussieht, kommt mein Buch doch schon morgen und nicht erst nächste Woche :)


    Reinhard : Auf deiner Homepage sehe ich, dass du auch ein Webinar anbietest. Kannst du mir bitte noch etwas genauer erläutern, wie das abläuft? Und wenn ich mich anmelde, nur für einen der drei Termine oder müssen es alle drei sein? Ach und gibt es eine Teilnehmerbegrenzung?

  • amazon treibt mich bei den Titel noch zum Wahnsinn: ist Nr. 1 in seiner Kategorie - aber trotzdem angeblich erst in 10 Tagen lieferbar - kommt aber wie in allen Buchhandlungen in 3-5 Tagen...


    Zum Ablauf der webinare kann ich Dir eine pdf schicken - einfach kurze mail an
    info@fachwirtetraining.de

  • So, das Buch hab ich nun fast komplett durchgelesen. Im ersten Durchgang wollte ich mal schauen, was so alles drin steht und ich finde es klasse!


    Im nächsten Durchgang werde ich dann meine Unterlagen sowie beide Kiehl Bücher dazu nehmen und dann wird das hoffentlich klappen :)


    Noch habe ich allerdings den Termin für das Fachgespräch nicht erhalten.