Beiträge von HansFr1

    Hi Kainchen,


    also erstmal würde ich dir raten, den Dozenten einfach anzusprechen. Ich hatte damals bei mir auch so einen Fall. Wir sind dann in einer kleinen Gruppe mal hin und haben unsere Probleme beschrieben und gefragt, ob er vielleicht (gerade Rechenwege und Aufgaben) ausführlicher erklären könnte, weil wir da noch Probleme haben.


    LG HAnsFr1

    Ich bin mir auch nicht 100% sicher, aber ich glaube es gibt dann zwei Teilbereiche, einmal Leitung, wie Artimis sagte, andererseits gibt es dann noch den Bereich Logistik.


    LG HansFr1

    Naja, du wirst ja wohl als Fachwirt auch schon vorher gewusst haben, dass dein Beruf auf dem Kapitalismus fußt? Es ehrt dich zwar (irgendwie), dass es dir weh tut, mehr zu verdienen als ebenso hart Schuftende, aber so wie das klingt scheint die Art deiner Krise eher eine existenzielle zu sein.


    Zum Büroklima kann ich nur sagen dass Teambuilding und Betriebsausflüge meiner Erfahrung nach tatsächlich ein bisschen eher das gewisse je-ne-sais-quoi in die interkollegialen Beziehungen bringen und ihnen den Stock ein Stück aus dem A**** ziehen. Wobei das Funktionieren immer sehr davon abhängt, wie die Truppe insgesamt konstituiert ist und demnach sollte man auch die Art der Aktivität aussuchen. Wir lassen das immer organisieren: http://www.tagewerk-events.de/teambuilding-berlin/


    Wenn du dich andererseits dahinter klemmst, und allen rechtzeitig Bescheid gibst, lässt sich das auch prima selber organisieren. Am besten nichts zu Ehrgeiziges und gern an der Frischluft

    Vielleicht hast du gerade nicht die Zeit dazu, vielleicht aber auch gerade wieder: Ich rate immer zur Psychotherapie. Hatte ich nach stressigsten Jahren und Null Prozent selfcare auch dringend nötig - dann doch lieber begleitend und nachhaltig!

    Hi zusammen,


    ich habe mal eine generelle Frage. Mir fällt es manchmal schwer, mich gut zu organisieren, wenn ich einen Überfluss an Terminen und Meetings habe.
    Welche Tipps und Tricks kennt ihr, um den Überblick zu behalten? Ich habe zum Beispiel das Gefühl, dass ich meine mobilen Geräte (Handy, Tablet) nur halb so viel nutze, wie ich es eigentlich könnte oder müsste..

    ich würde mich an deiner Stelle auch erstmal entspannen. garfield1975 hat es gut ausgedrückt


    Zitat von garfield1975

    Genau so, wie Wut keine gute Verhandlungsgrundlage ist, ist Panik bzw. Angst keine gute Grundlage zum Lernen.

    Genau so ist es. Unter Druck merkt man sich nichts, weil man nicht aufnahmefähig ist. Geh alles immer und immer wieder mit positiven Gedanken durch. Das schaffst du dann schon. Nichts ist schließlich unmöglich. Vielleicht kannst du dich ja mit Gleichgesinnten treffen und zusammen lernen. Das bringt oft Licht ins dunkle und ihre redet über Themen, die sich dann besser festigen.
    Mach dir keinen Stress und versuch es :)