Beiträge von Reinhard

    "Ansoff" ist schon deutlich - im Unterschied zu Porter hat der nur eine bekannte Matrix konzipiert; und die besteht nun mal aus den Parametern Märkte / Produkte und alt / neu


    Das schließt nicht aus, dass ein wohlmeinender Korrektor zB sagt, dass ja Kostenführerschaft geeignet sein könnte im Rahmen einer Penetraionsstratgeie nach Ansoff und deswegen Teilpunkte gibt.

    Es ist zwar üblich, die vier möglichen Kombinationen in der Ansoff-Matrix als "Marktstrategien" zu bezeichnen - aber das sind damit ja auch Strategien gegenüber den wettbewerbern. "Wettbewerbsstrategie" ist ein allgemeiner Begriff und keine geschützte Marke von Herrn Porter.

    Wirtschaftsbezogene Qualifikationen:
    15.3.2019 | 21.10.2019 | 16.3.2020 | 20.10.2020 | 24.3.2021 | 20.10.2021 | 16.3.2022 | 19.10.2022


    Technische Qualifikationen:
    25.2.2019 | 19.9.2019 | 25.2.2010 | 16.9.2020 | 3.3.2021 | 23.9.2021 | 2.3.2022 | 22.9.2022


    Handlungsspezifische Qualifikationen:
    10.12.2018 | 6.5.2019 | 11.12.2019 | 4.5.2020 | 9.12.2020 | 7.5.2021 | 8.12.2021 | 6.5.2022 | 8.12.2022

    Wenn Ihr Euch mal mit einem eindeutigen Fall von rechtswidriger Durchführung beschäftigen wollt, besucht die IHK Nordschwarzwald; die führen nicht nur keine Zweitkorrektur durch, osndern verkünden auch, dass das nicht erforderlich sei!


    "Ich habe versucht, durch einen Widerspruch gegen das Ergebnis eine Zweitkorrektur zu verlangen. Ergebnis: Abgelehnter Widerspruch, 120€ Gebührenbescheid wg. der Ablehnung (laut Gebührenordnung).
    Begründung: Das Misstrauen in die Korrektur ist meine persönliche, subjektive Meinung. Der Korrektor hat einen eigenen Spielraum, der nicht in Frage gestellt wird."


    Da bleibt selbst mir die Spucke weg... Seid Ihr nicht beide auch in Ba-Wü zugange? Gibt es da vielleicht mal eine Sitzung, bei der man die Kollegen beiseite nehmen kann und vorsichtig aufklären???

    Aufgabe war:
    a) Berechnen Sie den Kapitalwert des Investitionsvorhabens.
    b) Ermitteln Sie mithilfe der dynamischen Investitionsrechnung, in welcher Zeit sich die
    Rationalisierungsinvestition amortisiert.


    a) also "normale" Aufgabe - und b) ist doch nur die darauf aufbauende Berechnung der Amortisationszeit

    Ach ja....Haben denn so wenige diese Prüfung mitgeschrieben? in der Frühjahresprüfung war deutlich mehr los. So vom Gefühle her.

    das ist leider wahr.... inzwischen tummeln sich die meisten in FaceBook-Gruppen - die eigentlich viel schlechter für diesen Austausch geeignet sind, weil einzelne Beiträge in dem chaos dort rasch unauffindbar werden.
    zur Frage 3: das war die nach Stückkosten und Deckungsbeitrag mit den Gläsern...